Tag 171: Granada

Meine erste Reisewoche in Nicaragua beginnt! Jeden Monat habe ich eine Woche frei, um das Land kennenzulernen. Obwohl das Projekt an der Uni in Managua sehr gut angelaufen ist und mir großen Spaß macht (Hier findet ihr einen Zwischenbericht), bin ich froh, für ein paar Tage aus der stressigen Hauptstadt herauszukommen.

Zusammen mit Ina und Eleni, die mich aus Deutschland besuchen, erkunden wir den Süden des Landes. Wir starten in Granada, einer wunderschönen kleinen Kolonialstadt. In unserem fantastischen Hostel finden wir außer einer Haustier-Schildkröte zwei Travel-Buddies aus Kanada und der Schweiz, die uns die ganze Woche über begleiten werden.

Zu fünft machen wir von Granada aus Trips auf den Vulkan Mombacho, auf dem wir Schwefel riechen und feuerrote Kolibris und Brüllaffen entdecken, auf den Handwerksmarkt in Masaya und hitchhiken von dort aus zur Laguna de Apoyo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.