Tag 137: Agua Azul & Palenque

Unser erster Ausflug von San Cristóbal aus geht zu den Wasserfällen von Agua Azul, das übersetzt „blaues Wasser“ bedeutet. Der Name verrät bereits die Besonderheit des Ortes: Das Wasser nimmt durch einen extrem hohen Mineraliengehalt eine türkisblaue bis smaragdgrüne Farbe an.

Es ist definitiv eines der schönsten Naturschauspiele, die ich in Mexiko gesehen habe. Wir haben Glück, denn das Phänomen des blau schimmernden Wassers gibt es nur in der Trockenzeit. In der Regenzeit sind die Regenfälle braun.

Nachdem wir an den Wasserfällen entlang gewandert sind und in den Becken gebadet haben, fahren wir weiter nach Palenque. Hier befinden sich Mayaruinen mitten im Dschungel.

Die meisten von euch werden die Ruinenstätte Chichen Itza mit Mexiko und der Mayakultur verbinden. Palenque ist allerdings nicht weniger spannend und vielleicht sogar noch schöner, da die Pyramiden und Bauten mitten im Regenwald liegen.

Wir entdecken nicht nur die Gräber und Inschriften des Urvolks. Riesige Leguane sonnen sich auf den Steinen und winzige Eidechsen huschen über den Boden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.