Tag 66: El Tajín

Ich kann nicht genug von Pyramiden bekommen und fahre mit drei von meinen Mitbewohnern nach El Tajín. Der Ort war vor 1.200 Jahren die Hauptstadt der Totonaken, einem Volk aus Veracruz.

Auf dem Weg zum Archäologiepark kommen wir an Voladores vorbei, den „fliegenden Männern“. Ihr Tanz gehört zu den präkolumbianischen Traditionen: Erst umrunden sie einen Mast, dann klettern sie ihn einer nach dem anderen hoch, um sich schließlich in einer Höhe von 30 Metern abzuseilen.

Wir betreten den Park und entdecken die ersten Pyramiden: Einige sind sehr gut erhalten, einige haben ein paar Risse und Defekte und andere sind komplette Ruinen.

Wir klettern auf eine Plattform, von der wir einen Ausblick auf den gesamten Archäologiepark haben. So finden wir die beeindruckenste aller Pyramiden: Die Pirámide de los Nichos, die sieben Etagen hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.